Management

„Gold schützt Ihr Vermögen auch in schwierigen Marktbedingungen und der Wert bleibt unverändert.“

Gegründet durch Graf Oliver von Wurmbrand im Fürstentum Liechtenstein, ist der Hauptzweck der GWS Aurum, das Vermögen seiner Kunden zu schützen. Als Mitglied der Adelsfamilie ist der Vorsitzende der GWS Aurum davon überzeugt, dass die Zukunft in Tradition verwurzelt sein muss.

Das gräfliche Haus von Wurmbrand-Stuppach ist eines der ältesten Adelsfamilien Österreich. Die Grafen von Wurmbrand-Stuppach waren hochdekorierte Berater der habsburgischen Kaiser und regierten das Fürstentum Wurmbrand-Stuppach, bis dies im Jahre 1806 an Österreich angeschlossen wurde.

In den Jahren 1699 und 1712 spielte der Graf Johann-Wilhelm von Wurmbrand eine bedeutende Rolle in der Übernahme zweier Landkreise im westlichen Teil des österreichischen Kaiserreiches: die Grafschaft Schellenberg und die Grafschaft Vaduz. Beide Landkreise wurden von der Familie von Liechtenstein gekauft und 1719 dem heutigen Fürstentum Liechtenstein angeschlossen, wo Teile der Wurmbrand-Familie auch heute noch leben.

Seit 1194 hält das Haus von Wurmbrand einen Teil ihres Vermögens in Gold. Auch heute ist das Management von GWS Aurum immer noch der Ansicht, dass Vermögenswerte nur mit Edelmetallen gut strukturiert werden können. Diversifizierung ist die Grundlage erfolgreicher Investitionen.
In über 800 Jahren hat sich die Welt verändert. Gold bleibt aber nach wie vor das gleiche wie damals: Vermögen und Wohlstand.